Wenn NERVEN streiken!

Hilfe und neue Hoffnung bei:

bei Schmerzen, Lähmungen,

Schizophrenie und Psychosen.

Das psychosomatische Konzept und die Psychologie auf dem Prüfstand.

In einem Beitrag des SWR vom 05. April schildert ein Psychologieprofessor Erstaunliches unter dem Titel: „Schizophrenie abschaffen“. Ludger Tebartz van Elst geht ungewöhnliche Wege.“ Gleichartig äußert sich auch Professor van Os aus den Niederlanden. Auch er weist auf zahlreiche Fälle mit Verdacht auf unerkannte Infektionen im Nervengewebe hin.

In dem Beitrag des SWR wird geschildert, daß bis zu 30% der Patienten durch eine sorgfältig ausgewählte Diät von ihren Beschwerden geheilt werden können. – Hintergrund sind unerkannte Stoffwechselprobleme, die zu einer schleichenden und kaum nachweisbaren Vergiftung des Nervensystems führen.

Von einer ganz anderen Quelle kommt die Ansicht, daß kleine Einzeller, die bisher für harmlos gehalten wurden und die sich in unseren Zellen eingenistet haben, (sogenannte persistierende Erreger und Anerobier) ebenfalls zu einer schleichenden Vergiftung unseres Nervensystems führen und einen ganzen Strauß verschiedener Symptome hervorrufen. – Man kann sich das so ähnlich vorstellen, wie bei der Infektion mit Borrelien oder Herpes Zoster.

In diesem Sinne kann angenommen werden, dass diese versteckten, schleichenden Infektionen nicht nur schwere Psychosen hervorrufen, sondern auch:

  • heftige Schmerzen, 
  • Lähmungen und  
  • Immundefekte 
  • MS (Multiple Sklerose)

Auch hier drängen sich die Parallelen zu Borreliose und Herpes-Zoster auf. Die Schilderungen von Prof. Ludgar Tebartz van Elst, dass oft schon eine strenge, geeignete Diät helfen kann, läßt auch vermuten, dass die unerkannten Anerobier und persistierenden Erregern durch die Diät schlichtweg verhungern.

Naturheilkundliche Hilfen 

Naturheilkundlich gibt es erprobte und schon lange bekannte rezeptfreie Medikamente, die direkt gegen solche Arten von Schädlingen wirken. Diese Mittel transportieren Sauerstoff in die unterversorgten Zellgewebe.

Sauerstoff 

Sauerstoff ist der wichtigste Energie-Baustein unserer gesunden Zellen. Zugleich ist Sauerstoff Gift für alle fremden Keime, Bakterien und Viren und für Krebszellen.

Kampf den Parasiten.

2015 erhielten die Chinesin Tu, der Ire Campbell und der Japaner Omura den Medizin-Nobelpreis für den Nachweis der Wirksamkeit dieser Wirkmechanismen gegen Malaria. Das war 40 Jahre nach ihrer Entdeckung dieser in der TCM lange schon verwendeten Mittel.

 Das gleiche Wirkprinzip gilt für die RIZOLE nach Dr.Steidl. Diese wurden bereits erfolgreich, seit über 20 Jahren, bei vielen der genannten Krankheiten eingesetzt. Dazu zählen MS, ADHS und zahlreiche Infekte mit persistierenden Keimen.

Was Ihnen nun am besten zusagt und helfen kann, erfordert eine fachlich fundierte und auf Ihren Fall zugeschnittene Beratung. Besonders deshalb, weil die sorgfältige und regelmäßige Einnahme, auch über längere bis sehr lange Zeit, sichergestellt werden muß. 

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie in dieser Hinsicht eine Abklärung wünschen.